Hilfen der deutschen Bundesregierung
zugunsten der Deutschen Minderheit in Russland

29. April 2021

Beauftragter Fabritius empfängt Botschafter der Kirgisischen Republik

Quelle: BMI

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, hat den Botschafter der Kirgisischen Republik, S.E. Erlan Abdyldayev, am 28. April zu seinem Antrittsbesuch in Berlin empfangen.

Themen des Gesprächs waren vor allem die gemeinsame Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Förderung der deutschen Minderheit in der Kirgisischen Republik und die damit verbundenen positiven Effekte für die kirgisische Gesamtgesellschaft.

Einigkeit bestand darüber, die gemeinsamen Regierungskommissionssitzungen baldmöglichst wieder aufzunehmen. Es bestehe die Hoffnung, dass die nächste Regierungskommissionssitzung, bei der der Beauftragte den Co-Vorsitz innehat, noch in diesem Jahr in Berlin als Präsenzveranstaltung stattfinden könne. Zudem werde für 2022 anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Volksrats der Deutschen der Kirgisischen Republik (VDD) sowie der diplomatischen Beziehungen beider Länder ein deutliches Signal für die weitere gemeinsame Zusammenarbeit gesetzt werden.

Lesen Sie weiter auf der Seite des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

NACHRICHTEN
ARCHIVE